Eine aristotelische Theorie der Haltung - Hexis und Euexia in der Antike

Eine aristotelische Theorie der Haltung - Hexis und Euexia in der Antike

 

 

 

von: Philipp Wüschner

Felix Meiner Verlag, 2017

ISBN: 9783787331017

Sprache: Deutsch

348 Seiten, Download: 6332 KB

 
Format:  PDF

geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Eine aristotelische Theorie der Haltung - Hexis und Euexia in der Antike



  Cover 0  
  Inhaltsverzeichnis 7  
  Prolog 11  
     1. Vom Haltungsverlust 11  
     2. Was ist Haltung? Ein Vorblick 17  
  1. Einleitung 23  
     1.1 Habitus hecticus 23  
     1.2 Zur Herangehensweise: Konzepte statt Begriffe 26  
     1.3 Erste Lesarten der hexis 33  
     1.4 Thesen – Der Streit zweier Idealitäten 37  
     1.5 Stand der Dinge 42  
     1.6 Das Dazwischen 44  
  I. HEXIS 49  
     2. Ethik als Kinematik 51  
        2.1 Ein Instrument der Zeitlichkeit 52  
        2.2 Die Macht der Gewöhnung – nicht: der Gewohnheit 60  
        2.3 Eine Sozialität der Bewegten: Tugend als Gewitztheit 69  
     3. Pathosfähigkeit 74  
        3.1 Werden und Vergehen 75  
        3.2 Indifferenz – Exkurs und einige Spekulationen zu einer Ontologie des Akzidentellen 85  
        3.3 Destruktive Plastizität als Immanenz der Form 91  
     4. Megalopsychia – Eine beispielhafte Haltung 98  
        4.1 Zeit, zu einem Beispiel zu kommen 99  
        4.2 Haltung als Kippbild 107  
        4.3 Die Grenzen der Ethopoietik 117  
     5. Zwei abschließende Lehren zur Öffentlichkeit von Haltungen 120  
        5.1 Die Konstruktion »Schöner Stellen« 121  
        5.2 Ausschluss des Paradigmatischen – Dekonstruktion des ergon 135  
     6. Die Freiheit der Ungenauigkeit – Eine Theorie, die zu ihrem Urheber passt 146  
  II. EUEXIA 151  
     7. Vom Monolog zur Haltung – Formen der Selbstdarstellung 157  
        7.1 Rhetorik des Herzens 157  
        7.2 »Nichts ist mir so unähnlich wie ich selbst.« – Haltung als Kosmetik 171  
     8. Antiker Sport und sein Verhältnis zur Plastik 177  
        8.1 Das wahre Gute im guten Leben 177  
        8.2 Gymnastische Propädeutik 184  
     9. Die Kunst der Annäherung durch Übertreibung: Haltung in der antiken Plastik 195  
        9.1 Antike Sportkritik als Kunstkritik 195  
        9.2 Mentalitá pitagorica 200  
        9.3 Kontrapost: Die hexis des sich-lachend-schämenden Halbwesens 203  
        9.4 Der polykleitische Kopf – Zum kanonischen meson der Gerechtigkeit 210  
        9.5 To kalon – Das Lysippische Nachspiel übernatürlicher Schönheit 221  
     10. Wahnsinn und Methode – Haltung in Medizin und Phänomenologie 228  
        10.1 Wiederbelebungsversuche: Hexis und die antike Medizin 229  
        10.2 Eine leider vergebliche medizinische Intervention gegen die Philosophie 235  
        10.3 Doppelte aisthêsis – Zwischen Empfindsamkeit und Empfindlichkeit 242  
        10.4 Haltung zwischen Phänomenologie und Psychiatrie 248  
     11. Fall sein – Haltung und Identifizierung 252  
        11.1 »Fassung ist, was man verliert, wenn man die Fassung verliert.« 252  
        11.2 Das Spiel der Identifizierung als symbolische Interaktion – Jürg Zutt: Innere Haltung 257  
        11.3 Identifizierung 266  
     12. Euexia als philosophische Haltung 272  
        12.1 Vom Zwiespalt – Aristotelische hexis oder Schmitz’sche Fassung 272  
        12.2 Spielraum als Heimat-Idylle 277  
        12.3 Kommt ein Phänomenologe zum Arzt … 280  
     13. Bios theôrêtikos – Tugend ohne Haltung 289  
        13.1 Ethos als ästhetischer Erlebnisbereich 289  
        13.2 Bios theôrêtikos als Ästhetik der Existenz 292  
        13.3 Kritik des bios theôrêtikos 297  
  III. AUSBLICK: NACH DER HALTUNG 303  
     14. Nach der Haltung: Für eine Philosophie des Habens 305  
        14.1 Ktêsis und chrêsis – Besitzen und Gebrauchen 306  
        14.2 Logik des Habens 311  
        14.3 Melancholie und Glück der Erschöpfung 325  
  Epilog: Freund und Feind 330  
  Anhang 339  
     Bibliographie 339  
     Bildnachweis 349  

Kategorien

Service

Info/Kontakt