Stifter-Handbuch - Leben - Werk - Wirkung

Stifter-Handbuch - Leben - Werk - Wirkung

 

 

 

von: Christian Begemann, Davide Guiriato

J.B. Metzler, 2017

ISBN: 9783476053770

Sprache: Deutsch

404 Seiten, Download: 5124 KB

 
Format:  PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Stifter-Handbuch - Leben - Werk - Wirkung



  Inhalt 5  
  Vorwort 7  
  I Biografisches 9  
     1 Stifters Leben im historischen Kontext 10  
        Oberplan (1805–1818) 10  
        Kremsmünster (1818–1826) 11  
        Wiener Jahre als Student und Hauslehrer (1826–1840) 12  
        Stifters Freundschaft mit Fanny Greipl 13  
        Jahre der Krisen und des Übergangs (1835–1840) 14  
        Wiener Jahre als Erfolgsschriftsteller und Beinaherevolutionär (1840–1848) 15  
        Linzer Jahre als Redakteur, k. k. Schulrat und Autor (1849–1855) 16  
        Berufliche und literarische Enttäuschungen 18  
        Die letzten Jahre 19  
  II Werke 21  
     2 »Studien« 22  
        Entstehung und Publikation 22  
        Themen 22  
        Inhalt und Themen 23  
        Referenzen: Intermedialität und Intertextualität 24  
        Die Ballonfahrt: Wahrnehmung und Wissenschaft 25  
        Gender: Freiheit und Unterwerfung 26  
        Inhalt und Struktur 27  
        Ethos und Mäßigung 28  
        Kosmologische Unendlichkeit und die Ferne des Anderen 28  
        Liebe und Erziehung 29  
        Elite und Dingkultur 30  
        Entstehungskontext und Fassungsvergleich 31  
        Inhalt und Aufbau 31  
        Forschungspositionen und Deutungsper-spektiven 32  
        Entstehung, Quellen, Wirkung 34  
        Inhalt 35  
        Aspekte der Deutung 35  
        Entstehung, Kontext, Publikation 40  
        Quellen, Stoffe 40  
        Rezeption, Wirkung 40  
        Inhalt, Analyse 41  
        Deutungsansätze, Forschungspositionen 42  
        Entstehungskontexte und Quellen einer ›dunklen‹ Erzählung 44  
        Inhalt 44  
        Schicksal, Fatum, Zufall 45  
        Weitere Deutungsaspekte 46  
        Entstehungskontext und zeitgenössische Rezeption 47  
        Die inhaltliche Problemstellung in den zwei Fassungen 48  
        Positionen der Forschung 49  
        Inhaltliche Aspekte 51  
        »Abgrund«, »Boden«, »Steppe« 51  
        Vision und Inversion der Steppe 52  
        Enthermetisierung 53  
        Kalokagathie und Hässlichkeit 53  
        Domestizierung 53  
        Entstehung, Fassungen, Inhalt 55  
        Forschungsschwerpunkte 56  
        Struktur des »Gegenbilds« 56  
        Eine Bildungsgeschichte 57  
        Genealogie, Prokreation, Familie 58  
        Entstehung – Thematik – Kontext 60  
        Ordnungsprinzipien – Zwangsrituale – Sprachnormen 60  
        Kurskorrektur – Krisenbewältigung – Raum-symbolik 62  
        Entstehung, Veröffentlichung und Quellen 63  
        Inhalt und Fassungen 64  
        Deutungsaspekte und Forschung 65  
        Entstehung, Stoff und zeitgenössische Wirkung 67  
        Inhalt und Form 67  
        Forschung 69  
     3 »Die Mappe meines Urgroß-vaters « 71  
        Entstehung, Überlieferung und Drucke 71  
        Stoffe und Quellen 72  
        Inhalt (Rekonstruktion aus allen vier Fassungen) 74  
        Hauptunterschiede zwischen den vier Fassungen 75  
        Deutungsaspekte – Positionen der Forschung 75  
     4 »Bunte Steine« 79  
        Entstehung und Publikation 79  
        Titel und übergreifende thematische Linien 80  
        Vorrede 81  
        Entstehung, Inhalt, Fassungen und Rezeption 83  
        Dimensionen des kindlichen Traumas 84  
        Pädagogik und Anthropologie 84  
        Die Pesterzählung als Katastrophenimpfung 86  
        Entstehung, Quellen, Kontext, Zeitgenössische Rezeption 88  
        Inhalt und Erzählform 88  
        Aspekte der Deutung 89  
        Entstehung und Kontext 91  
        Inhalt 92  
        Eine Weihnachtsgeschichte? 92  
        Immanenz der Leere 93  
        Störanfälliges Idyll 94  
        Entstehungsgeschichte, Quellen, Kontext 95  
        Inhalt, Analyse, formale Aspekte 96  
        Deutungsaspekte und Positionen der Forschung 97  
        Entstehung, Vorlagen, Aufnahme 99  
        Inhalt und Analyse 99  
        Deutungsaspekte, Forschungspositionen 101  
        Inhalt und Fassungen 102  
        Narration und Gewalt 103  
        Genealogie: Stifter und Kleist 104  
        Raum und Gitter 104  
     5 »Der Nachsommer« 106  
        Entstehung und zeitgenössische Rezeption 106  
        Inhalt, Motive, Themen 108  
        Verfahren und Erzählform 111  
        Deutungsaspekte und Positionen der Forschung 112  
     6 »Witiko« 117  
        Entstehung 117  
        Stoff und Quellen 118  
        Handlung und Schauplätze 120  
        Historischer Roman und Geschichtsbild 121  
        Historischer Kontext 122  
        Rezeption 123  
        Deutungsaspekte 125  
     7 Einzelne Erzählungen 128  
        Überlieferung, Edition, Rezeption 128  
        Struktur, Inhalt, Themen 128  
        »Der späte Pfenning. Eine Parabel« 130  
        »Die Barmherzigkeit« 130  
        »Zuversicht« 130  
        »Der Tod einer Jungfrau. Parabel« 131  
        »Zwei Witwen« 131  
        Entstehung und Inhalt 132  
        »Schicksal« und »Zufall« 133  
        Verdrängung und Unbewusstheit 133  
        Wiederkehren des Verdrängten 134  
        Die Literatur und das Wissen 135  
        Entstehung und zeitgenössische Rezeption 136  
        Inhaltliche und formale Aspekte 136  
        Perspektiven der Forschung 138  
        Entstehung, Kontext, Publikation 139  
        Quellen, Stoffe 140  
        Rezeption, Wirkung 140  
        Inhalt und Analyse 141  
        Deutungsansätze, Forschungspositionen 142  
        Entstehung und Kontexte 143  
        Inhalt und Analyse 143  
        Positionen der Forschung 144  
        Inhalt: Heilung durch absolute Liebe 147  
        Genealogie und ihre Substitute 148  
        Schönheiten im Rahmen 148  
        Mignon-Motiv 149  
        ›Erziehung zum Freitod‹? 149  
        Figuren und Genealogie 151  
        Politischer Konservatismus 152  
        Häusliche Ordnung und Sammlungen 152  
        Das Ritual der Küsse 153  
        Textstrategien 154  
        Publikationsgeschichte und literarische Vorbilder 155  
        Handlung und Sprachgeschehen 155  
        Positionen der Forschung 157  
     8 »Wien und die Wiener, in Bildern aus dem Leben« 159  
        Entstehung und Drucke 159  
        Zeitgenössische Rezeption, Besprechungen 159  
        Forschungslage 160  
        Mediale Publikationsform und literarischer Text-status 161  
        Formale und thematische Verankerung in der publizistischen Tradition der (Wiener) Stadt-beschreibung 161  
        Die Bedrohung der traditionellen Ordnung durch die moderne Zeichenkultur 162  
        Die Lesbarmachung der Stadt durch Klassifikation und Allegorese 162  
        Das Erzählen von Geschichten verschollener Dinge und vergessener Menschen 163  
     9 Schriften zu Literatur und Theater 165  
        Die ›Natur‹ als zentrale Problemkonstellation 165  
        Ästhetik des Hässlichen und Poetik der Kritik 166  
        Werkpolitik: Rezensionen und Schriften zum Theater 167  
        Eine andere Öffentlichkeit: Stifters Vormärz 168  
     10 Schriften zur Kunst 169  
        Kunstphilosophische Präliminarien 169  
        Ansichten über den Verlauf der Kunstgeschichte 170  
        Stifters Berichte über Ausstellungen des Linzer Kunstvereins 172  
     11 Schriften zur Politik 174  
        Entstehung und Veröffentlichung 174  
        Stifters Staat 174  
        Die Revolution und die Folgen 175  
        Stifter und der Neoabsolutismus: 176  
        Deutungsaspekte 178  
     12 Autobiografische Texte 179  
        Entstehung und Stoff 179  
        Das Erhabene und das Unheimliche 180  
        Lichtmetaphorik: Malerei, Musik und Sprache 180  
        Forschung 182  
        Entstehung, Quellen 182  
        Inhaltliche Aspekte und formale Merkmale 183  
        An den Grenzen des Wissens 184  
        Entstehung und Hintergründe 185  
        Ordnungsraum und Gestaltverlust 186  
        Poetologische und Gattungsfragen 187  
        Rezeption 187  
        Entstehung 188  
        Analyse 189  
        Positionen der Forschung 190  
     13 Briefe 192  
        Zur Publikationsund Wirkungsgeschichte 192  
        Der Verlagsbriefwechsel und andere Briefe zum literarischen Leben 194  
        Öffentlich und privat: »Liebespost« 195  
        Briefe als publizistische Gattung 195  
     14 Amtliche Schriften 197  
        Stifters Bildungsziele 197  
        Didaktische Prinzipien und Unterrichtsmethodik 198  
        Tätigkeitsfelder des Schulrats 198  
        Gründung der Realschule in Linz 199  
        Präparandenausbildung 200  
        Schulhausbauprogramm 200  
        Mittelschulen 200  
        Evangelisches Schulwesen 201  
        Folgen des Konkordats von 1855 201  
  III Poetik und Ästhetik 203  
     15 Epochenzugehörigkeit und Werkentwicklung 204  
        Schwierigkeiten der Epochenzuordnung 204  
        Poetologische Positionen 205  
        Arbeitsprozesse 206  
        Frühes Werk bis zu den Buchfassungen der »Studien« 207  
        Mittleres und spätes Werk ab den »Bunten Steinen« 210  
     16 Intertextualität 214  
        Korrekturen der Einflussforschung 214  
        Theoriegeleitete Intertextualitätsforschung 215  
        Intertextualität im Horizont des 19. Jahrhunderts 215  
     17 Erzählen 217  
        Standort des Erzählers in Stifters Werk 217  
        Stoffe, Motive, Werkentwicklung 218  
        Positionen der Forschung 220  
     18 Mimesis/Beschreibung 222  
        Mimetische Grundeinstellung 222  
        Konjunktur der Beschreibung im 19. Jahrhundert 222  
        Beschreibung und Ästhetik 223  
        Beschreibung und moderne Poetologie 223  
     19 Manier und Stil 225  
        »Einfache Nachahmung der Natur, Manier, Stil« (Goethe) 225  
        »Realismus, Idealismus, Stil« – Stifters Position 226  
        Ästhetische Objektivität 227  
        Stifters Stil 228  
     20 Stifter als Maler und Zeichner 229  
     21 Stifter als Restaurator und Denkmalpfleger 239  
        Der Altar in Kefermarkt 239  
        Denkmalpflege im 241  
        Rechtfertigung für Versäumtes? 242  
        Die Streben nach Stilreinheit 242  
        Archäologisches 243  
     22 Stifter und die Musik 244  
        Biografische Aspekte 244  
        Musik in Stifters literarischen Werken 245  
  IV Wissenshorizonte 249  
     23 Geometrie 250  
        und Darstellende Geometrie 250  
        Fläche und Gitter 251  
        Punkt, Würfel, Ellipse 252  
     24 Naturkonzepte 254  
        Kultivierung und Akkulturation 255  
        Paradoxien 256  
     25 Geologie und Mineralogie 257  
        Eine junge Wissenschaft 257  
        Stifters Interesse 258  
        »Der Nachsommer« I: Von der Mineralogie zur Geologie 258  
        »Der Nachsommer« II: Geologie und Poetologie 259  
     26 Meteorologie/Wetter 261  
        Meteorologie um 1850 261  
        Wissen: Wettervorhersage 262  
        Soziale Praxis: Desorientierung 263  
        Ästhetik: Atmosphären der Dinge 263  
     27 Botanik/Wald 265  
        Klassifizieren und Benennen 265  
        Gattungswissen 266  
        Rosen und Moose 267  
        Der Böhmerwald zwischen Romantik und Realismus 267  
     28 Medizin 271  
        Diskursgeschichtlicher Kontext 271  
        Medizindiskurs in Stifters Texten 271  
        Forschung 273  
     29 Geschichte und Historismus 275  
        Signaturen des Historismus 275  
        Narrative Kontinuitätsstiftung 276  
        Vielschichtigkeit des Historischen im »Nach-sommer « 277  
        Forschung 277  
     30 Ökonomie 279  
        Die eine Geschichte in Varianten 279  
        Aspekte des Ökonomischen 280  
        Forschungspositionen 281  
     31 Pädagogik 283  
        Der ›Naturzustand‹ als pädagogisches Ideal 283  
        Mädchenbildung 283  
        Konträre pädagogische Modelle 284  
        Ganzheitliche Bildung 286  
     32 Religion und Metaphysik 287  
        Religiöse Charaktere und Praktiken 289  
        Religiöse, metaphysische und objektive Kon-zepte 289  
        ›Religiöse‹ Dimension der Poetik 291  
  V Problemfelder 293  
     33 Ordnung(en) 294  
        Ordnung in Stifters literarischen Texten 295  
        Forschung 296  
     34 Wiederholung/Variation/ Transformation 298  
        Sprachliche Darstellungsstrategien 298  
        Thematische Wiederholungen 299  
        Wiederholung und Minimierung von ›Ereignis-haftigkeit‹ 300  
     35 Ritual 302  
        Stifter und das Unzeitgemäße 302  
        Das Pathos der Wiederholung 302  
        Theorien des Rituals 303  
        Zur Thematik des Rituellen bei Stifter 303  
        Sprachliche Stilisierung 304  
        Verortungsversuche 305  
     36 Ethos 306  
        Grundriss (Briefe) 306  
        Autarkie – der Bezug auf Humboldt im 307  
        »Der Nachsommer« 308  
        Forschung 308  
     37 Reinheit/Unreinheit 309  
        Semantik des Reinen und Unreinen 309  
        Poetik des (Un-)Reinen: »Granit« 310  
        Ästhetik des Reinen: »Der Nachsommer« 311  
        Hygiene und Schreibpraxis: »Narrenburg« und »Mappe meines Urgroßvaters« 311  
     38 Musealisierung und Sammlung 313  
        Vom Plunder zur Reliquie 314  
        Sammlung und Musealisierung im »Nach-sommer « 314  
        Sammeltätigkeit, museale Ordnung und Figuren 315  
        Forschung 316  
     39 Dinge 317  
        Das ›Jahrhundert der Dinge‹ 317  
        Objekte und Memorialdinge 318  
        Dinge als Fetisch 319  
        Ordnungsverlust: Zerfall und Dämonie der Dinge 320  
     40 Haus/Architektur 322  
        Problemfelder 322  
        Das Haus 322  
        Das Schloss 323  
        Die Mietwohnung 323  
        Ephemere Architekturen 324  
        Positionen der Forschung 324  
     41 Garten und Park 326  
        Gartengeschichtliche Hintergründe 326  
        Stifters literarische Gärten und Parks 326  
     42 Landschaft 330  
        Landschaft als ästhetische Einheit 330  
        Literarische Landschaften bei Stifter 331  
        Positionen der Forschung 332  
     43 Tiere 334  
        Tiere als Gegenstand der Literaturwissenschaften und der Stifterforschung 334  
        Anthropologische Differenz und psychologische Kontinuität 335  
        Diegese und Semiose 336  
        Individualität und Ökologie 336  
     44 Familie/Genealogie 338  
        Heile und heillose Familien 338  
        Genealogische Ordnungen 339  
        Textfamilien 340  
     45 Erbe 342  
        Erbe als Erzählausgang und -ziel 343  
        Erbund Geschlechterordnung 343  
        Die Gegenwart der Toten: Erbschaftskonflikte und -kritik 344  
        Schreibweisen des Erbes 345  
     46 Geschlecht 347  
        Geschlechtermodellierungen im Zeichen von Adoleszenz 347  
        Sublimierte Leidenschaft – statuarische (Geschlechts)Körper 348  
        Geschlecht und Sprache 349  
     47 Kindheit 350  
        Prämissen 350  
        Wilde Kinder 351  
        Dichtende Kinder 351  
        Perspektiven der Forschung 352  
     48 Alter 354  
        Bilder des Alters 354  
        Wissen des Alters 355  
        Poetik des Alters 355  
  VI Produktion, Publikation, Rezeption 358  
     49 Schreibprozesse 359  
        Schreibstadien 359  
        Journalund Buchfassungen 361  
        Schreibräume 361  
        Edition und Interpretation – das textkritische Potential des handschriftlichen Materials 362  
     50 Publikationssituation und -organe 364  
        Epochale Rahmenbedingungen 364  
        Periodische Leitmedien: Arrivierung und Verriss 365  
        Vom Redakteur zum Hausautor: Lieferungen und Ausstattungsvarianten 366  
        Vom Taschenbuch zum Buch-Werk: Stifters Zwei-und Dreispänner 367  
     51 Nachlass/Einrichtungen/ Bestände 369  
        Bibliotheken: Prag, München 369  
        Museen: Linz, Wien 370  
        Adalbert-Stifter-Institut des Landes Ober-österreich, Linz 371  
        Weitere Gedenkstätten/Einrichtungen 371  
     52 Editionsgeschichte 372  
        Frühe Sammelausgaben 372  
        Die Prag-Reichenberger Ausgabe 372  
        Studienausgaben 373  
        Die Historisch-Kritische Gesamtausgabe 373  
     53 Rezeption und Wirkung 375  
        Rezeption zu Lebzeiten 375  
        Von Stifters Tod bis zur Jahrhundertwende 377  
        Von der Jahrhundertwende bis 1945 378  
        Von 1945 bis zur Gegenwart 381  
  VII Anhang 386  
     Zeittafel 387  
     Auswahlbibliografie 390  
     Abbildungen und Bildquellen 396  
     Autorinnen und Autoren 397  
     Personenregister 399  

Kategorien

Service

Info/Kontakt