Abenteuer GPS - Niemals verloren gehen

Abenteuer GPS - Niemals verloren gehen

von: Andreas Erle, Tobias Bischof, Wolfgang J. Rieker

wjr-Verlag, 2003

ISBN: 9783935659185

Sprache: Deutsch

184 Seiten, Download: 7674 KB

 
Format:  PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Abenteuer GPS - Niemals verloren gehen



3 NAVIGATION MIT NOTEBOOKS (S 103-104)

Notebooks sehen von der Konzeption her einen mobilen Einsatz vor. Es liegt also nahe, sich darüber Gedanken zu machen, ein Notebook als mobiles Navigationssystem in Fahrzeugen zu nutzen. Der Einsatz zu Fuß beschränkt sich auf Vermessungsarbeiten und ähnliches, denn bei einer Bergtour möchte niemand wirklich ein Notebook im Rucksack haben und bei jeder Wegkreuzung auspacken.

Doch im Fahrzeug sind die Einsatzbedingungen für ein Notebook-Navigationssystem grundsätzlich vorhanden. Die Energieversorgung lässt sich problemlos über die Bordspannung des Fahrzeuges realisieren. Problematischer wird es bei der Frage, wo man ein Notebook im Fahrzeug platziert. Ausgehend von der Annahme, die Sprachführung alleine reicht für eine zielführende Navigation aus, kann das Notebook z.B. sicher im Fußraum verstaut werden, ohne dass man einen geeigneten Halter benötigt. Leider gibt es trotz guter Sprachausgabe bei den hier vorgestellten Systemen immer wieder Situationen, in denen ein kurzer Blick auf die Karte den entscheidenden Hinweis gibt, um den richtigen Weg zu finden. Auch zur Zieleingabe ist es mühsam, immer das Notebook aus dem Fußraum zu holen. Lose auf dem Beifahrersitz, könnte man zwar hier und dort einen Blick auf das Display erhaschen, aber spätestens bei der ersten Vollbremsung wird das Notebook zu einem Sicherheitsrisiko, ganz davon abgesehen, dass es einen Flug quer durch das Auto meist wohl nicht überleben wird. Alle Versuche, das Notebook provisorisch anzuschnallen, werden meist nicht von Erfolg gekrönt sein.

Es muss also eine solide Lösung her. Für den Einsatz von Notebooks in Fahrzeugen gibt es spezielle Halterungen, die jedoch preislich oft jenseits von Gut und Böse sind. Wer jedoch an einen dauerhaften Einsatz von Notebooks in Fahrzeugen denkt, sollte diese Investition nicht scheuen.

Einmal vernünftig im Auto angebracht, blockieren diese Halterungen zumeist den Beifahrerplatz. Wer auf diesen verzichten kann, hat gegenüber Festeinbau oder Pocket PC basierenden Navigationssystem eine Reihe von Vorteilen.

Ein großer Vorteil ist der große Bildschirm. Dieser erlaubt eine Karten- und Pfeildarstellung auf einem Bildschirm. Durch die große Kartendarstellung hat man genau den perfekten Überblick, den man bei Festeinbauten oder Pocket PC Navigationssystemen immer vermisst. Dieser Genuss kann jedoch bei Sonnenschein getrübt werden. Viele Notebooks verfügen nicht über tageslichttaugliche Displays wie dies bei den meisten Pocket PCs der Fall ist. Hier muss man im Einzelfall prüfen, ob das jeweilige Notebook ein geeignetes Display besitzt. Die Zieleingabe ist durch die Tastatur wesentlich einfacher und schneller als bei jedem vergleichbaren Navigationssystem.

Kategorien

Service

Info/Kontakt