Sprachführer Japanisch für Dummies

Sprachführer Japanisch für Dummies

von: Eriko Sato

Wiley-VCH, 2013

ISBN: 9783527673803

Sprache: Deutsch

256 Seiten, Download: 991 KB

 
Format:  EPUB, auch als Online-Lesen

geeignet für: geeignet für alle DRM-fähigen eReader geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones Online-Lesen


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Sprachführer Japanisch für Dummies



1

Sie können schon ein bisschen Japanisch

In diesem Kapitel

Sich mit den grundlegenden Vokalen und Konsonanten vertraut machen

Bekannte japanische Wörter wiedererkennen

Den ein oder anderen Ausdruck optimieren

Wenn Sie sich nach diesem Kapitel sprechen hören, werden Sie sich kaum wiedererkennen, denn das, was Sie sagen, wird wie echtes Japanisch klingen! Und Sie brauchen zunächst nichts weiter zu tun, als bereits vertraute japanische Wörter wie beispielsweise sushi mit der richtigen Betonung zu verwenden – jā, hajimemashō (dschah, ha-dschi-me-ma-shoh; Also, auf geht’s!).

Grundlagen des japanischen Lautsystems

Es dürfte Ihnen keinerlei Schwierigkeiten bereiten, die einzelnen japanischen Laute im Hörverständnis zu unterscheiden, geschweige denn sie selbst auszusprechen. Ein klein wenig Übung erfordert das natürlich trotzdem. In den folgenden Abschnitten rüsten Sie sich mit Vokalen, Konsonanten und deren wichtigsten Kombinationen aus.

Die Vokale im Japanischen

Die japanische Sprache besitzt mit a, e, i, o und u fünf Kurzvokale sowie fünf entsprechende Langvokale, die durch ā, ē beziehungsweise ei, ī beziehungsweise ii, ō und ū dargestellt werden. Der Längungsstrich über den Vokalen weist dabei lediglich auf eine längere Aussprache hin, weiter ändert sich in Bezug auf die Kurzvokale nichts, insbesondere erfolgt keine besondere Betonung des Langvokals.

Es macht einen großen Unterschied in der Bedeutung eines Wortes, ob es einen Kurz- oder einen Langvokal enthält: Reden Sie über obasan (o-ba-san; mit kurzem a in der Mitte), meinen Sie Ihre Tante; hört man aus Ihrem Munde aber obāsan (o-bah-san; mit langem ā in der Mitte), fühlt sich Ihre Großmutter angesprochen. Eine falsche Längung führt immer zu Missverständnissen – es kann sogar so weit kommen, dass kein Mensch Ihren grammatisch perfekt formulierten Satz versteht, nur weil Sie es mit der Längung eines Vokals nicht ganz so genau genommen haben!

Tabelle 1.1 stellt alle Vokalpaare gegenüber. Sprechen Sie sich die Kurz- und Langvokale mit lauter Stimme vor, damit Sie ein Gefühl für die richtige Länge erhalten.

Buchstabe Aussprache Laut im Deutschen Beispiel
a a Tanne obasan (o-ba-san;
Tante)
ā ah Dame obāsan (o-bah-san; Großmutter)
e e essen Seto (se-to; Name einer japanischen Stadt)
ē bzw. ei eh gehen seito (seh-to; Schüler)
i i Witz ojisan (o-dschi-san; Onkel)
ī bzw. ii ih viel ojiisan (o-dschih-san; Großvater)
o o Folge tori (to-ri; Vogel)
ō oh Brot tōri (toh-ri; Straße)
u u Durst yuki (yu-ki; Schnee)
ū uh Mut yūki (yuh-ki; Mut)

Tabelle 1.1: Japanische Vokale

Längungsstrich über e und i wird fast ausschließlich für die Umschrift von Fremdwörtern oder nicht japanischen Eigennamen benutzt, wie bei kēki (keh-ki; Kuchen, auf Englisch cake) oder kībōdo (kih-boh-do; Tastatur, auf Englisch keyboard) und Burēmen (bu-reh-men; Bremen) oder Kīru (kih-ru; Kiel).

Einem Vokal kann im Japanischen direkt ein zweiter, anderer Vokal folgen, sodass ein zweisilbiges Wort entsteht. Auch wenn sich in solchen Fällen ai (ei; Liebe) nach einem einzelnen Laut wie im Deutschen »eins« oder im Englischen »eye« anhören mag, bleiben es tatsächlich zwei, ebenso wie koi (keu; Karpfen) aus zwei Silben besteht, im Unterschied zu einsilbigen Wörtern wie im Deutschen »Heu«.

Tabelle 1.2 zeigt die häufigsten Kombinationen, die für ungeübte Ohren zwar teilweise recht ähnlich klingen mögen, doch Sie werden die Unterschiede schnell herausfinden, wenn Sie sie mehrmals hintereinander laut vor sich hingesagt haben. Wichtig ist, dass die einzelnen Vokale nicht voneinander getrennt ausgesprochen werden.

Vokalkombination Aussprache Übersetzung
ai (a+i) ei Liebe
mae (ma+e) mae Vorderseite; vor
ao (a+o) ao blau
au (a+u) au treffen
koi (ko+i) keu Karpfen
koe (ko+e) koe Stimme
ue (u+e) ue oben

Tabelle 1.2: Vokalkombinationen im Japanischen

Japanisch Aussprache Übersetzung
sukēto skeh-to Schlittschuh laufen
kusai ksei stinken
ashita ashta morgen
sō desu soh des das stimmt

Tabelle 1.3: Japanische Wörter mit stummen, geflüsterten Vokalen

Die beiden Vokale geflüsterter i und u besitzen eine Besonderheit in der Aussprache, je nach ihrem Konsonantenumfeld: Stehen i beziehungsweise u zwischen ch, h, k, p, s, sh, t, ts oder folgen darauf am Wortende, so reduzieren sie sich auf kaum mehr wahrnehmbare, geflüsterte Laute, und man gewinnt oft den Eindruck, als seien sie in dem Wort gar nicht vorhanden. Hinter diesen, ein solches Flüstern fordernden Konsonanten steht indes durchaus eine gemeinsame Eigenschaft, die in der Linguistik als stimmlos bezeichnet wird – was bedeutet, dass Ihre Stimmbänder beim Sprechen nicht vibrieren. Legen Sie die Hand an Ihre Kehle (und damit an Ihre Stimmbänder), sagen Sie ein k: kein Summen; nun einen stimmhaften Laut wie g: Sie spüren jetzt nicht den Vibrationsalarm Ihres Handys, es sind Ihre Stimmbänder. Um bei den stummen Vokalen zu bleiben: Die beiden Tabellen 1.3 und 1.4 zeigen Ihnen Beispiele, wie unterschiedlich i und u abhängig vom jeweiligen Konsonantenumfeld ausgesprochen werden müssen.

Japanisch Aussprache Übersetzung
sugoi su-geu toll, großartig, super
kuni ku-ni Land
kagu ka-gu Möbel

Tabelle 1.4: Japanische Wörter ohne stumme, geflüsterte Vokale

Japanische Konsonanten

Sie mögen jetzt überrascht sein, aber hier gibt es im Grunde keine großen Unterschiede zum Deutschen, allein f, j, r, s, w, z sowie die Kombinationen...

Kategorien

Service

Info/Kontakt