Meine Herren, dies ist keine Badeanstalt - Wie ein Mathematiker das 20. Jahrhundert veränderte

Meine Herren, dies ist keine Badeanstalt - Wie ein Mathematiker das 20. Jahrhundert veränderte

 

 

 

von: Georg von Wallwitz

Berenberg Verlag GmbH, 2017

ISBN: 9783946334286

Sprache: Deutsch

256 Seiten, Download: 969 KB

 
Format:  EPUB, auch als Online-Lesen

geeignet für: geeignet für alle DRM-fähigen eReader geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones Online-Lesen


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Meine Herren, dies ist keine Badeanstalt - Wie ein Mathematiker das 20. Jahrhundert veränderte



Ordnung muss sein. Beim Baden schön nach Geschlechtern getrennt, doch in der Wissenschaft zählt nur, was auf der Tafel steht. Jedenfalls für den Mathe­matiker David Hilbert, der die brillante Emmy ­Noether in Göttingen als Professorin durchsetzen wollte. Nicht nur damit war er seiner Zeit voraus - er rechnete mit Albert Einstein die Formel aller Formeln durch, versammelte in den zwanziger Jahren die klügsten internationalen Mathematiker und Physiker seiner Zeit - und musste sie nach 1933 in die USA ziehen lassen. Für die moderne Naturwissenschaft hat David ­Hilbert denselben Stellenwert wie Picasso für die Kunst. Und unsere digitale Welt?? Ohne den Mann nicht denkbar. Georg von Wallwitz erzählt von diesem Leben und der Schönheit der Mathematik, verständlich, mit Witz - und Fußnoten für Fortgeschrittene.

Georg von Wallwitz, geboren 1968 in München, studierte Mathematik und Philosophie in England und Deutschland. Als selbständiger Fondsmanager und Mitinhaber einer Ver­mögensverwaltung lebt er in München. Bei Berenberg erschienen 'Odysseus und die Wiesel. Eine fröhliche Einführung in die Finanzmärkte' (2011) und 'Mr. Smith und das Paradies. Die Erfindung des Wohlstands' (2013).

Kategorien

Service

Info/Kontakt