Das heimatlose Ich - Aus der Depression zurück ins Leben.

Das heimatlose Ich - Aus der Depression zurück ins Leben.

 

 

 

von: Holger Reiners

Kösel-Verlag, 2002

ISBN: 9783466305995

Sprache: Deutsch

193 Seiten, Download: 858 KB

 
Format:  PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Das heimatlose Ich - Aus der Depression zurück ins Leben.



Abschied von den Illusionen
Zwanzig Jahre litt Holger Reiners unter schweren Depressionen, heute fühlt er sich gesund, ist beruflich erfolgreich und kann das Leben mit seiner Familie genießen. In seinem Buch beschreibt er seine persönlichen Erfahrungen: Was löste seine Depression aus, was beeinflusste ihren Verlauf und wie verlief der Weg heraus aus diesem seelischen Tief?
»Die Falle, in die sich der Depressive verstrickt, die ihn gefangen hält und oft in schwerste Verzweiflung oder gar in den Tod treibt, heißt Lebensillusion«, schreibt Reiners. Depressive halten an einem verzerrten Wunschbild ihres Lebens fest. Nur wer sich aus dieser eigenen Lebensillusion befreit, kann der Lebensfalle Depression entkommen.
Diese ungewöhnlich ehrliche und glänzend geschriebene Reflexion vermittelt Betroffenen wie ihren Angehörigen eindrucksvoll, welch erdrückende Last diese Krankheit darstellt. Sie zeigt aber auch, dass selbst aus den größten Tiefen eine Befreiung von der Depression möglich ist.
Der Autor
Holger Reiners ist Architekt, Unternehmensberater und erfolgreicher Autor von über 20 Büchern zu Architektur-Themen. 1998 gründete er die Reiners-Stiftung zur Förderung von Architektur und Baukunst. Er lebt mit seiner Familie in Hamburg.  

Kategorien

Service

Info/Kontakt