Nur keine Panik. Ängste verstehen und überwinden

Nur keine Panik. Ängste verstehen und überwinden

 

 

 

von: Stefan Leidig, Ingrid Glomp

Kösel-Verlag, 2003

ISBN: 9783466306145

Sprache: Deutsch

185 Seiten, Download: 399 KB

 
Format:  PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Nur keine Panik. Ängste verstehen und überwinden



Ein Ratgeber für Betroffene und Angehörige

Ängste äußern sich sehr unterschiedlich. Ob man sich vor fremden Menschen fürchtet, unbegründete Ängste vor Krankheiten entwickelt oder unberechenbar in Panik gerät die Palette ist groß. Oftmals leiden die Betroffenen über Wochen und Monate, bis sie Hilfe suchen, und häufig dauert es Jahre, bis sie welche finden. Dabei sind Ängste nichts Ungewöhnliches: Inzwischen erkrankt jeder vierte Deutsche einmal im Leben daran.

Die Autoren beschreiben, bei welchen Angststörungen welche Behandlungsmethoden sinnvoll sind und wie diese konkret aussehen. Die Betonung liegt dabei auf verschiedenen Formen der Verhaltenstherapie, die sich als besonders wirkungsvoll erwiesen hat. Außerdem enthält das Buch viele Übungen und Anleitungen zur Selbsthilfe.


Rezensionen zu diesem Titel:

Kuriere deine Angst!- Ein solcher Satz müsste eigentlich im Vorwort von jedem Psychotherapiebuch fürs große Publikum stehen (können): Die vorgestellte Behandlung hat „durch eine Vielzahl von Studien ihre Wirksamkeit ... bewiesen“. Das Gros der Psychoratgeber kann dies für die dort propagierten Kuren keineswegs behaupten. Umso erfreulicher, dass mit "Nur keine Panik!" nun ein Buch über die Behandlung von Ängsten erschienen ist, das dieses Qualitätsmerkmal zu Recht geltend macht. Es basiert auf der Verhaltenstherapie, die bei der Angstbehandlung ungeschlagen ist.

Der Erstautor Stefan Leidig ist leitender Diplompsychologe an der Psychosomatischen Fachklinik in Bad Dürkheim, einer der ersten Adressen für diese Therapieform. Seine Mitverfasserin ist die – Lesern von Psychologie Heute vertraute – Wissenschaftsjournalistin Ingrid Glomp.

Plastisch und mit vielen Fallschilderungen berichten die beiden, wie Menschen in der Therapie ihre Ängste überwinden lernen, indem sie sich ihnen aussetzen. Anders als der Titel suggeriert, geht es keineswegs nur um die Panikstörung. Behandelt werden auch die spezifischen Phobien, bei denen sich natürlich die unvermeidlichen Schlangen durchs Buch winden. Doch es gibt auch originellere Beispiele, etwa die Angst vor Gewittern.

Außerdem geht es um extreme Schüchternheit, die im Fachjargon als soziale Phobie bekann ist, die Platzangst, die generalisierte Angststörung und um Traumata. Bei alledem behält das Autorenteam auch die Lebenssituation der Erkrankten im Blick. Eine reine Angstbehandlung würde etwa jener Patientin nicht viel weiterhelfen, die von ihrem neuen Chef jeden Morgen mit den Worten begrüßt wird: „Na, du fette Sau, hast du immer noch nicht abgenommen?“ Da braucht es ein Selbstsicherheitstraining – und den Betriebsrat. Ausführlich widmet sich das Buch auch den Ursachen von Ängsten, vor allem ihren physiologischen Grundlagen.
Jochen Paulus (Psychologie Heute 4/03)


In dieser Neuerscheinung lernt die Leserchaft die Formen der Angst zu verstehen und diese zu überwinden. Es ist ein Ratgeber für Betroffene und Angehörige. Angststörungen nehmen in unserer Zeit immer mehr zu. Doch häufig ist den Betroffenen nicht bewusst, was sie eigentlich quält. Unterschiedliche Bilder von Angsterkrankungen werden behandelt, ihre Ursachen und seelischen sowie körperlichen Auswirkungen dargestellt.
www.kulturonline.ch, Redaktion: Roland P. Poschung


Die Autoren

Stefan Leidig ist leitender Diplompsychologe der Psychosomatischen Fachklinik Bad Dürkheim, Psychologischer Psychotherapeut, Supervisor und Ausbilder für Verhaltenstherapie.

Dr. Ingrid Glomp ist Biologin und arbeitet als freie Wissenschafts- und Medizinjournalistin. Sie lebt mit ihrer Familie in Heidelberg. 

Kategorien

Service

Info/Kontakt