Bildung und Gesundheit - Über den Einfluss der Bildung auf die Gesundheit anhand dem Modell der beruflichen Gratifikationskrise

Bildung und Gesundheit - Über den Einfluss der Bildung auf die Gesundheit anhand dem Modell der beruflichen Gratifikationskrise

 

 

 

von: Julia Gretz

GRIN Verlag , 2014

ISBN: 9783656655350

Sprache: Deutsch

111 Seiten, Download: 1367 KB

 
Format:  PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Bildung und Gesundheit - Über den Einfluss der Bildung auf die Gesundheit anhand dem Modell der beruflichen Gratifikationskrise



Magisterarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Erwachsenenbildung, Note: 1,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Institut für Bildungswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Folgen hoher Arbeitsbelastungen sind für den einzelnen Mitarbeiter ebenso gravierend wie für die gesellschaftliche und wirtschaftliche Gesamtsituation. Allein zwischen 2006 und 2009 ist der Anteil an vorzeitigen Renteneintritten aufgrund psychischer Erkrankungen um 5% auf 38% gestiegen (vgl. Dragano/Kroll/Müters 2011: 5). In Anbetracht der dargelegten demographischen Prognose ist ein derartiger Ausfall an Arbeitskräften weder für die Unternehmen noch für die Gesellschaft tragbar. Setzt man nun die aufgeführten gesellschaftlichen und arbeitsspezifischen Entwicklungen in Zusammenhang, ergibt sich ein Bedarf an möglichst hochqualifizierten Erwerbstätigen, die sich einerseits den veränderten Anforderungsprofilen anpassen und andererseits den gegebenen Arbeitsbedingungen in der Weise gewachsen sind, dass weder ihre Arbeitsleistung, noch ihre persönliche Gesundheit eingeschränkt wird. Die sich daraus ergebenden zentralen Faktoren sind das Bildungsniveau und die Arbeitsbelastungen. Aufgrund der Aktualität und Brisanz der Thematik ist eine Zusammenführung dieser Faktoren besonders aus erziehungswissenschaftlicher Sicht von Interesse, da eine solche Untersuchung bisher kaum unternommen wurde. Dies zeigt auch die hierzu spärlich vorhandene pädagogische Literatur. Daher soll das Thema vorliegender Magisterarbeit der Zusammenhang von Bildung und Arbeitsbelastungen, und die daraus resultierenden Folgen sein. Die fokussierte Fragestellung ist dabei, welchen Einfluss Bildung auf das Erleben von und den Umgang mit belastenden Arbeitsanforderungen hat. Eine Untersuchung über den Zusammenhang von Bildung und Arbeitsbelastungen setzt eine Definition der Begriffe voraus. Während dabei das Qualifikationsniveau eines Mitarbeiters leicht durch zertifizierte Bildungsabschlüsse definierbar ist, stellt sich jedoch die Frage was eine belastende Arbeitssituation ist bzw. wann eine Arbeitsanforderung als Belastung wahrgenommen wird. Ein theoretisches Modell, welches dieser Frage nachgeht, ist das Modell der beruflichen Gratifikationskrise von Johannes Siegrist (1996). Es führt dabei die individuellen Erwartungen und Haltungen eines Mitarbeiters mit den externen Arbeitsanforderungen zusammen und erklärt hieraus die Gründe für das Erleben belastender Arbeitsanforderungen bzw. Arbeitsstress.

Kategorien

Service

Info/Kontakt