Wirkfaktoren und ihre Zusammenhänge bei der Bewältigung chronischer Schmerzen

Wirkfaktoren und ihre Zusammenhänge bei der Bewältigung chronischer Schmerzen

 

 

 

von: Eva Zöller

Pabst Science Publishers, 2014

ISBN: 9783899679823

Sprache: Deutsch

244 Seiten, Download: 2317 KB

 
Format:  PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Wirkfaktoren und ihre Zusammenhänge bei der Bewältigung chronischer Schmerzen



Bei der Bewältigung chronischer Schmerzen kann eine multidisziplinäre Behandlung erfolgreich sein; dennoch bleiben Zusammenhänge verschiedener Wirkfaktoren oft unklar. In der vorliegenden Arbeit werden erfolgreiche Bewältigungsprozesse chronischer Schmerzen, bei denen keine andere Erkrankung im Vordergrund steht, auf solche Zusammenhänge hin näher untersucht. Dafür wurden in Deutschland, Thailand und Australien anhand der Grounded Theory Methodology (GTM) Interviews mit betroffenen Personen und unterschiedlichen Fachleuten geführt. Der Vergleich dieser sehr unterschiedlichen Sichtweisen und Erfahrungen erlaubt Rückschlüsse auf wichtige Aspekte individueller Schmerzbewältigungsprozesse und deren Zusammenhänge.
Die Analyse der Interviews zeigt, dass das Zusammenspiel unterschiedlicher Wirkfaktoren großen Einfluss besitzt. Deutlich wird dies in dem Zusammenwirken der herausgearbeiteten Schlüsselkategorien: das Therapiekonzept, persönliche Schmerzstrategien, Änderungen des Lebenskonzeptes und individuelle änderungsauslösenden Momente. Offenbar profitieren Betroffene, denen es gelingt, einen individuell zugeschnittenen „Methodenbaukasten“ aus den unterschiedlichsten Strategien und Methoden aufzubauen. Die Autorin diskutiert änderungsauslösende Momente besonders intensiv, da sich in den analysierten Daten zeigt, dass solche Faktoren einen erfolgreichen Schmerzbewältigungsprozess anstoßen und in Gang halten können.
Die vorliegende Arbeit stellt zunächst den aktuellen Forschungsstand dar und zeigt dann die Ursachen und Zusammenhänge chronischer Schmerzen sowie bestehender Behandlungskonzepte auf. Anschließend folgen die Erläuterung der empirischen Vorgehensweise, der Forschungsbericht, die Datenanalyse und die kritische Diskussion der Ergebnisse.

Kategorien

Service

Info/Kontakt