(Gegen-)Öffentlichkeit in der Mediengesellschaft - Analyse eines medialen Spannungsverhältnisses

(Gegen-)Öffentlichkeit in der Mediengesellschaft - Analyse eines medialen Spannungsverhältnisses

 

 

 

von: Jeffrey Wimmer

VS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV), 2008

ISBN: 9783531905495

Sprache: Deutsch

297 Seiten, Download: 16549 KB

 
Format:  PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

(Gegen-)Öffentlichkeit in der Mediengesellschaft - Analyse eines medialen Spannungsverhältnisses



Der Begriff der Gegenöffentlichkeit entstammt den sozialen Bewegungen und enthält einen stark politisch-normativen Anspruch, der ihn nicht per se zu einem sozialwissenschaftlichen Begriff mit heuristischem Gehalt macht. Die einschlägige Forschung zu Gegenöffentlichkeit und dem dazugehörigen Kontrastwort Öffentlichkeit wird daher erstmalig aus kommunikationswissenschaftlicher Perspektive synoptisch analysiert. Zuerst arbeitet dieser Band zentrale Öffentlichkeitstheorien und die darin eingebetteten Dimensionen auf. Dann werden die vielfältigen Konzepte der Gegenöffentlichkeitsliteratur kritisch dargestellt und Indikatoren benannt, die als Ausgangsbasis für eine empirische Analyse nicht-etablierter politischer Akteure in der modernen Mediengesellschaft dienen können.

Dr. phil. Jeffrey Wimmer ist Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Publizistik und Kommunikationswissenschaft der FU Berlin.

Kategorien

Service

Info/Kontakt