Transalp Roadbook 8: Transalp Dolomiti 1

Transalp Roadbook 8: Transalp Dolomiti 1

 

 

 

von: Andreas Albrecht

Books on Demand, 2017

ISBN: 9783839161043

Sprache: Deutsch

44 Seiten, Download: 19562 KB

 
Format:  EPUB

geeignet für: geeignet für alle DRM-fähigen eReader geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Transalp Roadbook 8: Transalp Dolomiti 1



Wer bereits seine Albrecht-Route mit Begeisterung gefahren ist, wartet mit einiger Sicherheit auf die nächsten Transalps von Andreas Albrecht. Diese hier führt mitten durch das Herz der Dolomiten und endet wie fast immer am Gardasee. Das Traumziel wird diesmal nicht auf den allgemein bekannten und fast schon ausgetretenen Wegen erreicht. Nein, der Tourabschluss in Malcesine ist schon etwas Besonderes. Die halbe Umrundung des Monte Baldos fordert zum Abschluss noch einmal alle Kräfte. Trotzdem bleibt diese Tour eine sehr flexible Transalp, die unter normalen Bedingungen schon im Juni gefahren werden kann. Sie bietet im Schlussteil an verschiedenen Stellen die Möglichkeit, die Tour auch früher zu beenden. So wird daraus leicht auch eine Transalp, die nur fünf bis sechs Tage dauert. Ergänzend kann man Kartenscans und GPS-Daten über den Webshop von Andreas Albrecht beziehen. Die GPS-Tracks sind kompatibel mit KOMPASS Digital Maps. So lassen sich die landschaftlichen Highlights entspannt genießen. Wenn dann noch das Wetter stimmt, werden die Transalptouren zum reinen Vergnügen. Das Buch enthält ein detailliertes Roadbook. Auch erhältlich als eBook.

Andreas Albrecht hat seine gesicherte bürgerliche Existenz aufgegeben, um seinen Traum zu leben. Unmerklich ist aus seinem Hobby Radfahren - speziell Mountainbiken - mehr geworden. Durch den Aufbau seiner Website www.transalp.info, auf der er seine Berichte über Transalptouren präsentiert, hat er sich über die Jahre eine wachsende Fangemeinde erworben. Der Schritt zum Buchautor war dann ein logischer Schritt in der Entwicklung. Wenn man ihn fragt, warum das alles so gekommen ist, wird seine Antwort wohl lauten: "Suche nicht den Weg. Der Weg findet dich."

Kategorien

Service

Info/Kontakt