Berufskrise ade! - Frei sein von Arbeitssucht, Stress, Burnout, Mobbing, Innerer Kündigung und Arbeitslosigkeit - Das Arbeitsleben neu entdecken

Berufskrise ade! - Frei sein von Arbeitssucht, Stress, Burnout, Mobbing, Innerer Kündigung und Arbeitslosigkeit - Das Arbeitsleben neu entdecken

 

 

 

von: Kurt Tepperwein

Books on Demand, 2016

ISBN: 9783738661446

Sprache: Deutsch

120 Seiten, Download: 6265 KB

 
Format:  EPUB

geeignet für: geeignet für alle DRM-fähigen eReader geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Berufskrise ade! - Frei sein von Arbeitssucht, Stress, Burnout, Mobbing, Innerer Kündigung und Arbeitslosigkeit - Das Arbeitsleben neu entdecken



Diese vielfältige Seminarreihe von Kurt Tepperwein im praktischen Taschenbuchformat hilft Ihnen dabei, Ihre Bedürfnisse umzusetzen und Probleme in Aufgaben zu verwandeln. Dadurch können Sie ohne Widerstand und Vorbehalt an Ihre Aufgaben herangehen, sie erkennen, lösen und entfalten. Spielerisch leitet Sie der Autor durch einen Prozess, der tiefgreifend und transformierend auf Ihr Innen- und Außenleben einwirken kann. *** Stellen Sie sich den Fragen dieser begleitenden 'Selbsterforschungs-Lektüre', die einzig und alleine dazu dient, das vermeintliche Ich gegen Ihr wahres Ich einzutauschen. Sind Sie bereit, sich wirklich kennenzulernen und selbst zu begegnen? Dann werden sich Schwächen in Stärken wandeln und Sie können alle Facetten Ihres Soseins sowie alle Lebensumstände liebevoll umarmen. Es geht nicht darum, das Leben zu harmonisieren, sondern Disharmonien gelassen und friedvoll zu begegnen. Dies führt zu einer Ruhe, die jeden Augenblick lebenswert und liebenswert macht. *** Jeder Beruf ist unsere momentane Berufung, sonst würden wir ihn nicht leben. Alle Aufgaben führen uns zu der einen Berufung, nämlich zu entdecken, was unsere wahre Lebensaufgabe ist und w e r sie verrichtet. Wir sollten uns vor Arbeitslosigkeit, Mobbing oder Arbeitssucht nicht fürchten, sondern diese Erfahrungen als Zwischenstationen verstehen, die immer nur dort enden können, wo unsere Bestimmung wohnt.

Kategorien

Service

Info/Kontakt