Wir verstehen die Welt nicht mehr - Deutschlands Entfremdung von seinen Freunden

Wir verstehen die Welt nicht mehr - Deutschlands Entfremdung von seinen Freunden

 

 

 

von: Christoph von Marschall

Verlag Herder GmbH, 2018

ISBN: 9783451812194

Sprache: Deutsch

240 Seiten, Download: 1253 KB

 
Format:  PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Wir verstehen die Welt nicht mehr - Deutschlands Entfremdung von seinen Freunden



Als viergrößte Wirtschaftsmacht der Erde und ökonomisch dominantes Mitglied der EU verfügt Deutschland über enormen internationalen Einfluss. Doch wie verlässlich und fair ist die Außen- und Europapolitik des angeblichen Musterknaben wirklich? Was halten unsere wichtigsten globalen Partner von uns? Christoph von Marschall untersucht, wie europäisch, wie transatlantisch und wie international handlungswillig die deutsche Politik tatsächlich ist. Er schreibt der deutschen Regierung ins Stammbuch, wie sie von einem unsicheren Kantonisten zum Garanten einer liberalen, demokratischen Weltordnung werden kann - indem Deutschland sich, zum Beispiel, nicht mehr vorgaukelt, dass es mit der Vertretung seiner eigenen Interessen automatisch das Gute in der Welt befördert.

Christoph von Marschall ist promovierter Historiker und vielfach ausgezeichneter Journalist. 2005 bis 2012 war er US-Korrespondent in Washington und heute Geschäftsführender Redakteur des 'Tagesspiegel' in Berlin. Autor zahlreicher Bücher; zuletzt erschien bei Herder: 'Was ist mit den Amis los? Über unser zwiespältiges Verhältnis zu den USA'. 2017/18 beobachtet er als erster Fellow der Helmut Schmidt - Die Zeit Stiftung und des German Marshall Fund die Geschehnisse in den USA.

Kategorien

Service

Info/Kontakt