Elsass

Elsass

 

 

 

von: Barbara Chr. Titz, Jörg-Thomas Titz

Bergverlag Rother, 2004

ISBN: 9783763343133

Sprache: Deutsch

145 Seiten, Download: 25286 KB

 
Format:  PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Elsass



Fachwerkhäuser mit üppigem Blumenschmuck, Storchennester auf dem Kirchturm, Weinberge soweit das Auge reicht, Burgen auf bewaldeten Höhen, einladende Gasthäuser gemütliche Weinstuben und farbenfrohe Feste - so präsentiert sich das Elsass seinen Besuchern. Insgesamt 50 Halbtages- und Tageswanderungen führen durch diese reizvolle Region im Osten Frankreichs, wobei sich die Touren für Familien ebenso eignen wie für Natur- und Kulturliebhaber.

Der "Berg der Affen", ein Storchenpark und die mittelalterlichen Burgruinen begeistern nicht nur die Kinder. Museen, alte Wehrkirchen und Wallfahrtskapellen sind lohnenswerte Ziele für Kulturinteressierte. Orchideen und Schmetterlinge locken Naturbegeisterte zu den Trockenrasen auf dem Bollenberg. Das Sauer-Delta und die Auwälder am Rhein verwandeln sich im Mai in ein nach Knoblauch duftendes Meer aus weiß blühendem Bärlauch. Wir wandern entlang alter Kanäle, auf denen heute Hausboote gemächlich dahin tuckern. Wir besichtigen gusseisernen Schleusena nlagen an den stillgelegten Wasserwegen und bewundern die herausgeputzten bunten Schleusenwärterhäuschen, die uns an die Provence erinnern.

Wir begeben uns auf die Spuren von Albert Schweitzer, den Urwaldarzt von Lambarene, und sehen mit den im elsässischen Molsheim gebauten Bugattis exklusive Automobile mal ganz aus der Nähe. Das Ecomusee, das Elsässiche Freilichtmuseum, bewahrt typisch Elsässische Häuser und hält altes Brauchtum lebendig.

Sie erhalten kulinarische Empfehlungen, von der Haute-Cousine über deftiges Choucroute (Sauerkraut), von der Tarte flambee (Flammkuchen) bis zum Carpe frite, dem frittierten Karpfen aus dem Sundgau. Die "Route de Vin", die Elsässische Weinstraße, lädt zu edlen Tropfen und "Cremant d'Alsace", wie der Champagner hier genannt wird, ein. Im Elsass wird aber auch ein süffiges Bier gebraut, und vorzügliche "Eaux de Vie", edle Obstschnäpse, reifen in Holzfässern.

Wir begleiten den Leser zum "Pfifferdai", dem Pfeifertag in Ribeauville, und zeigen ihm bei der Streisselhochzeit in Seebach und bei der Hochzeit des Ami Fritz in Marlenheim, wie prunkvoll früher eine typische Elsässische Dorfhochzeit ablief.

Erkunden Sie das Elsass mit Wanderschuhen und Rucksack, vom Lautertal im Norden bis zum Sundgau an der Schweizer Grenze im Süden!  

Kategorien

Service

Info/Kontakt