Freud und das Sexuelle - Neue psychoanalytische und sexualwissenschaftliche Perspektiven

Freud und das Sexuelle - Neue psychoanalytische und sexualwissenschaftliche Perspektiven

 

 

 

von: Ilka Quindeau, Volkmar Sigusch

Campus Verlag, 2005

ISBN: 9783593402031

Sprache: Deutsch

210 Seiten, Download: 2399 KB

 
Format:  EPUB, PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: geeignet für alle DRM-fähigen eReader geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones Online-Lesen PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Freud und das Sexuelle - Neue psychoanalytische und sexualwissenschaftliche Perspektiven



Neue psychoanalytische und sexualwissenschaftliche Perspektiven

Vor 100 Jahren, 1905, erschien das einflussreichste sexualwissenschaftliche Werk des 20. Jahrhunderts: Sigmund Freuds »Drei Abhandlungen zur Sexualtheorie «.

Neben der »Traumdeutung« ist es das berühmteste Werk der Psychoanalyse. Freud sah im Sexuellen die zentrale Antriebskraft menschlicher Tätigkeit und gab so dem »sexuellen Zeitalter« eine Theorie. Und er thematisierte zwei zentrale Tabus seiner Zeit: die kindliche Sexualität und das Perverse.

Die Herausgeber

Ilka Quindeau, Dr. phil. habil., Diplom-Soziologin und Psychoanalytikerin, ist Professorin für Psychologie an der Fachhochschule Frankfurt am Main.

Volkmar Sigusch ist Direktor des Instituts für Sexualwissenschaft der Universität Frankfurt am Main. Er gilt als Pionier der deutschen Sexualmedizin und Begründer der Kritischen Sexualwissenschaft.

Kategorien

Service

Info/Kontakt