Europa - Die Macht von morgen

Europa - Die Macht von morgen

 

 

 

von: Martin Hüfner

Carl Hanser Fachbuchverlag, 2006

ISBN: 9783446408616

Sprache: Deutsch

320 Seiten, Download: 1099 KB

 
Format:  PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Europa - Die Macht von morgen



Politisch kommt Europa nicht voran, so scheint es: Die Verfassung ist gescheitert. Doch das ist nur die eine Seite der Medaille. Ausländische Unternehmen haben das enorme Potenzial Europas längst erkannt – und sie geben den Schritt vor.

Denn Europa hat wichtige wirtschaftliche Trümpfe in der Hand: Mit 450 Millionen Einwohnern hat es mehr potenzielle Konsumenten als die Vereinigten Staaten und Japan zusammen. Es steht bei der Bevölkerungsgröße nach China und Indien auf Platz drei in der Welt und hat den größten Binnenmarkt für Güter und Dienstleistungen.

Hinzu kommt: Europa hat eine attraktive Idee – es zeigt, wie man aus jahrhundertelanger Feindschaft und blutigen Kriegen Versöhnung und dauerhaften Frieden machen kann. Europäer denken langfristiger, sie geben der Nachhaltigkeit und dem Umweltschutz ein größeres Gewicht. Sie sind stabilitätsbewusster, toleranter und vor allem internationaler orientiert als Amerikaner und Asiaten.

Hüfners Analyse ist klar: Europa, nicht die USA oder China, wird die prägende wirtschaftliche und politische Macht des kommenden Jahrzehnts.

Viele sagen: Europa ist in der Krise. Aber täuschen wir uns nicht: Europa ist heute schon stärker, als wir denken. Und es wird noch viel stärker werden: wirtschaftlich, politisch, kulturell. Europa wird die Macht von morgen.

"Martin Hüfner nennt die Gründe, warum wir stolz auf Europa sein können."

Jean-Claude Juncker, Premierminister von Luxemburg, Träger des Internationalen Karlspreises zu Aachen 2006

Pressestimmen

NZZ am Sonntag, 26. Februar 2006
"... ein engagiertes Plädoyer für Europa."

Handelsblatt, 3./4./5. März 2006
"... mit erfrischendem Optimismus und mit der Vernunft eines Ökonomen beschreibt Hüfner den Zustand der EU."

WIKU, 22. März 2006
"Es gibt viele Bücher über Europa und über den wirtschaftlichen Erfolg dieses Kontinents. Hüfners volkswirtschaftlicher Blick und seine Analyse geht aber über vieles hinaus, was in der Vergangenheit schon gesagt wurde. Das Buch ist für wirtschaftlich interessierte Leser lesenswert - und für begeisterte Europäer sowieso."

stocks, 24. Februar 2006
"Seine überraschende Prognose leitet er ab aus einer detailreichen, spannend geschriebenen Analyse von Europas gemeinhin unterschätzten wirtschaftlichen Trümpfen."

Der Autor

Martin Hüfner hat viele Jahre als Chefvolkswirt bzw. senior economist bei der HypoVereinsbank und bei der Deutschen Bank gearbeitet. In Brüssel leitete er den renommierten Wirtschafts- und Währungsausschuss der europäischen Chefvolkswirte. Heute ist er unabhängiger Berater. Er schreibt für die New York Times, das Wallstreet Journal, die Financial Times und große Zeitungen in Deutschland und der Schweiz.

Kategorien

Service

Info/Kontakt