Umgang mit suizidgefährdeten Menschen

Umgang mit suizidgefährdeten Menschen

 

 

 

von: Michael Eink, Horst Haltenhof

Psychiatrie-Verlag, 2009

ISBN: 9783884147092

Sprache: Deutsch

144 Seiten, Download: 1046 KB

 
Format:  PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Umgang mit suizidgefährdeten Menschen



Mit suizidgefährdeten Menschen hat jeder psychosoziale Helfer früher oder später zu tun, im Beruf, aber auch im Team. Das Thema ist angstbesetzt und moralisch aufgeladen. »Dürfen wir Suizide verhindern?« fragen die Autoren deshalb gleich zu Beginn und schließen nicht zufällig mit den Hilfen für die Helfer. Dazwischen finden sich die harten Fakten über die Zahl der Selbsttötungen und -Tötungsversuche, Strategien der Krisenintervention, Hinweise, wie suizidgefährdete Menschen zu erkennen und zu begleiten sind und wie man mit ihnen und ihren Angehörigen spricht. Adressen und Literaturhinweise runden das Buch ab.

Suizid und Suizidalität sind hoch brisante Themen für jede Berufsgruppe in der Psychiatrie, nicht nur weil die Suizidrate unter psychisch Kranken besonders hoch ist, sondern auch unter den Helfern. Dieser Basiswissen-Titel fasst nun sachlich und doch sensibel zusammen, was hilft im Umgang mit suizidgefährdeten Menschen, ohne die eigenen Grenzen aus den Augen zu verlieren.

Zielgruppe: alle psychosozialen Berufsgruppen

Stichworte: Suizid, Suizidalität, Selbsttötung, Krisenintervention 

Kategorien

Service

Info/Kontakt