Von der Güter- zur Aktivitätenökonomie - Zeitnutzung und endogene Präferenzen in einem Konsummodell

Von der Güter- zur Aktivitätenökonomie - Zeitnutzung und endogene Präferenzen in einem Konsummodell

 

 

 

von: Wolfgang Fellner

Springer Gabler, 2013

ISBN: 9783658041915

Sprache: Deutsch

190 Seiten, Download: 1233 KB

 
Format:  PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Von der Güter- zur Aktivitätenökonomie - Zeitnutzung und endogene Präferenzen in einem Konsummodell



​Lionel Robbins definiert die Ökonomie als Verhaltenswissenschaft, welche untersucht wie knappe Mittel mit unterschiedlichen Verwendungsmöglichkeiten zur Erreichung von Zielen eingesetzt werden. Wolfgang J. Fellner erweitert das Verständnis von Zielen in der Ökonomie. Er reduziert das Verhalten von Konsumentinnen nicht nur auf Kaufentscheidungen sondern berücksichtigt darüber hinaus, wie Güter und Dienstleistungen ge- und verbraucht werden. Entscheidungen über die Zeitnutzung werden anhand von Aktivitäten theoretisch und formal analysiert. Dadurch gelingt es, den in der Ökonomie vernachlässigten Prozessnutzen zu berücksichtigen.

Dr. Wolfgang J. Fellner lehrt und forscht am Institut für Regional- und Umweltwirtschaft der Wirtschaftsuniversität Wien.

Kategorien

Service

Info/Kontakt