Die modernen Väter der Antike - Die Entwicklung der Altertumswissenschaften an Akademie und Universität im Berlin des 19. Jahrhunderts

Die modernen Väter der Antike - Die Entwicklung der Altertumswissenschaften an Akademie und Universität im Berlin des 19. Jahrhunderts

 

 

 

von: Annette M. Baertschi, Colin Guthrie King

Walter de Gruyter GmbH & Co.KG, 2009

ISBN: 9783110210422

Sprache: Deutsch

584 Seiten, Download: 33795 KB

 
Format:  PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Die modernen Väter der Antike - Die Entwicklung der Altertumswissenschaften an Akademie und Universität im Berlin des 19. Jahrhunderts



  Vorwort 6  
  Inhalt 8  
  Einleitung 14  
  I. Gründergestalten der modernen Altertumswissenschaft 34  
     Humboldt, eine Fußnote? Wilhelm von Humboldt als Gründergestalt der modernen Altertumswissenschaft 36  
     Die unendliche Aufgabe. August Boeckh als Begründer des Philologischen Seminars 56  
     Zwischen Volksgeist und Gesetzgebung. Friedrich Carl von Savigny 84  
     Barthold Georg Niebuhr und die Begründung der modernen Althistorie 98  
     Franz Bopp und die Geschichte der Indogermanistik als eigener Disziplin 126  
     Eduard Gerhard – Begründer der institutionellen Archäologie in Berlin 156  
     Olympia, Ernst Curtius und die kulturgeschichtliche Leistung des Philhellenismus 176  
  II. Die Erforschung der antiken Philosophie und ihrer Quellen 220  
     Schleiermacher und die Hermeneutik 222  
     Hegels Idee einer Geschichte der Philosophie und Aristoteles 288  
     Von Schleiermacher zu Trendelenburg. Die Voraussetzungen der Renaissance des Aristoteles im 19. Jahrhundert 314  
     Immanuel Bekker – der unermüdliche Herausgeber vornehmlich griechischer Texte 340  
     Hermann Diels und die Fragmente der Vorsokratiker 380  
  III. Die Organisation kollektiver Forschung in den Altertumswissenschaften 406  
     Vom Nutzen und Nachteil der Großwissenschaft. Altertumswissenschaftliche Unternehmungen an der Berliner Akademie und Universität im 19. Jahrhundert 408  
     »… aber gerade darum ist es eine akademische Aufgabe«. Das griechische Inschriftenwerk der Berliner Akademie in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts 434  
     »… und Pflicht geht vor Neigung « : Ulrich von Wilamowitz- Moellendorff und das Leiden am Großbetrieb der Wissenschaft 456  
     Vom Raten zum Wissen. Adolf Erman und das Wörterbuch der ägyptischen Sprache an der Berliner Akademie 492  
     Erkenntnis aus den kleinsten Einzelteilen. Der Althistoriker Ulrich Wilcken und die Papyrologie in Deutschland 514  
     Adolf von Harnack. Vom Großbetrieb der Wissenschaft 540  
  Autorenverzeichnis 564  
  Namen- und Personenregister 570  
  Begriff- und Sachregister 580  

Kategorien

Service

Info/Kontakt