Der Krieg in den Gründungsmythen europäischer Nationen und der USA

Der Krieg in den Gründungsmythen europäischer Nationen und der USA

 

 

 

von: Nikolaus Buschmann, Dieter Langewiesche (Hrsg.)

Campus Verlag, 2004

ISBN: 9783593373683

Sprache: Deutsch

420 Seiten, Download: 3547 KB

 
Format:  PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Der Krieg in den Gründungsmythen europäischer Nationen und der USA



Fast alle Nationalstaaten sind aus Kriegen hervorgegangen. Auch die Nationen, die durchweg älter als ihre Staaten sind, sahen ihre Ursprünge vielfach in Kriegen. Um solche Mythen geht es in diesem Buch: Welche Rolle haben Kriege in den Gründungsmythen von Nationen und Nationalstaaten gespielt? Verweist ein besonders kriegsträchtiges Mythenarsenal auf eine erhöhte Kriegsmächtigkeit in der Politik dieser Nation? Untersucht wird dies für die USA und Europa, die Spannweite reicht von den westeuropäischen »Modellnationen« bis zu den jüngsten Nationskämpfen auf dem Balkan.

Die Herausgeber

Nikolaus Buschmann, Dr. phil., ist wissenschaftlicher Assistent am Historischen Seminar der Eberhard Karls Universität Tübingen. Dieter Langewiesche ist dort Professor für Neuere Geschichte. 

Kategorien

Service

Info/Kontakt